Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2010 angezeigt.

Slam Poetry an der Buchmesse

An der Frankfurter Buchmesse hatte ich die Aufgabe eine Veranstaltung zu besuchen. Ich entscheid mich für eine Slam Poetry Veranstaltung mit dem klangvollen Namen "Duell der Dichter". Organisiert wurde die Veranstaltung vom Unternehmen LitCam gemeinnützige Gesellschaft mbH.
Die Gäste, also die "dichtenden" waren Dalibor Markovic und Alex Dreppec, moderiert wurde die Lesung von Andreas Brinkmann.
Die spannenden Geschichten erzählen von ganz banalen Themen, wie ein Brief im Briefkasten oder ein Märchen à la Brüder Grimm in der heutigen Zeit. Dalibor Markovic fügte immer wieder zu seinen Texten Geräusche im Stil des "Beatboxen" ein. Dadurch bekamen die Texte ein bisschen Hip-Hop/Rap Charakter und kamen als Mix aus Text und Song rüber. Alex Dreppec war eher der Geschichtenerzähler, er nahm mit seiner Stimme sofort den Raum ein. Es war sehr spannend Ihm zuzuhören. Ein Unterschied zu Dalibor Markovic war bei Ihm, dass er die meisten seiner Texte ab einem Blatt la…

Buchmesse Frankfurt 2010

Mit der Schule besuchte ich vom 5. - 7. Oktober die Buchmesse in Frankfurt.

Tag 1
Am Dienstag, ging's um 9.04 Uhr am Hauptbahnhof Bern los, wir fuhren mit dem ICE nach Frankfurt am Main. Wir kamen um 13.08 pünktlich am Hauptbahnhof Frankfurt an. Vom Hauptbahnhof aus, nahmen wir den Bus zur Jugendherberge. Die Jugendherberge lag direkt am Main und bot gute Sicht auf die imposante Skyline. Am Nachmittag war für uns eine historische Stadtführung organisiert. Das ganze startete auf dem "Römerberg", führte durchs Bankenviertel und endete an der Hauptwache. Anschliessend durften wir uns die Stadt in kleinen Gruppen anschauen. Zum Abendessen trafen wir uns alle zusammen und besuchten eine Pizzeria. Denn Abend liessen wir gemütlich in der Jugendherberge ausklingen.

Tag 2
Nach dem Frühstück machten wir uns parat für die Buchmesse. Von der Jugendherberge aus liefen wir bis zur U-Bahnstation "Konstabler Wache" von dort aus fuhren wir mit der U-Bahn bis zur Messe. Die Buchmess…

Verdingkinder erzählten...

... gestern abend bei uns in der Bibliothek.

Der Anlass ist auf grosser Resonanz gestossen, das Thema Verdingkinder beschäftigt.

Wer den Anlass verpasst hat: am 9. Februar findet ein nächster Anlass in Spiez statt.
Weitere Bücher zum Thema sind bei uns mit dem Stichwort "Verdingkind" in Online-Katalog zu finden. ttp://webopac.thun.ch/






Dora Stettler liest aus ihrem Buch: "In stillem klagte ich die Welt an".













Tochter und Sohn von Albercht Zaug lesen aus Vaters Buch einige Ausschnitte vor.









Walter Zwahlen beantwortet Fragen rund um das Thema Verdingkinder.

Praktikum in der Nationalbibliothek

Ich werde ab nächster Woche für 7 Wochen ein Praktikum in der Nationalbibliothek in Bern absolvieren. Dies ist im Rahmen meiner Ausbildung zum Fachmann Information & Dokumentation. Dies ist mein erstes Praktikum. Diese Praktika dienen dazu Aspekte und Tätigkeiten kennen zu lernen, die in einer Stadtbibliothek nicht abgedeckt werden können. Ich freue und bin gespannt auf die Arbeiten in der Nationalbibliothek.

Oliver Sievi
Auszubildender im 2. Lehrjahr

Katherine Jenkins - The Ultimate Collection

Klassische Musik einmal etwas anders und dabei hört es sich auch noch sehr gut an! Katherine Jenkins versteht es eine gelungene Verbindung zwischen Operngesang und moderner Musik herzustellen. Die walisische Mezzosopranistin ist in England längst ein gefeierter Star und belegte dort mit ihren Alben immer die vorderen Ränge der Klassikcharts.



Nun ist das Best of Kathrine Jenkins Album The Ultimate Collection auch bei uns erhältlich und wir lassen uns sehr gerne von diesem Ausnahmetalent verzaubern.

Nicht umsonst hat Katherine Jenkins 2004, im Alter von 23 Jahren den bisslang höchstdotierten Plattenvertrag der klassischen Musik Grossbritanniens unterzeichnet.Ich kann Ihnen The Ultimate Collection nur allerwärmstens empfehlen!

Den Status der besprochenen CD können Sie problemlos in unserem Online-Katalog abrufen.


Tipp von Sarina Beer

Kleinkunst im Buch...

gibts diesen Herbst/Winter in der Stadtbibliothek. Alle ab 8 Jahre können sich ihr persönliches, eigenes Buchzeichen kunstvoll gestalten und zusammenbasteln.

Donnerstag, 28. + Freitag, 29. Oktober
Donnerstag, 25. + Freitag, 26. November
Donnerstag, 23. Dezember

Jeweils von 16.00-18.00 Uhr. Ein Einstieg ist auch nach 16 Uhr möglich.

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Ein Grundstock an Material steht gratis zur Verfügung, Kollekte zur Deckung der Unkosten.

Es freut uns, wenn ihr weiteres, persönliches Material mitbringt. Zum Beispiel Bilder, Fotos, Stoffe, bunte Bänder... dh. alles was flach und nicht grösser als 4cm x 15 cm ist.

Ehemalige Verdingkinder berichten

...in der Stadtbibliothek Thun. Am nächsten

Mittwoch, 27. Oktober 2010,
19.45 Uhr (Türöffnung um 19.30 Uhr)

haben wir zusammen mit dem Verein netzwerk-verdingt eine Lesung zum Thema Verdingkinder organisiert. Ehemalige Verdingkinder, die teilweise auch schon Bücher veröffentlicht haben, kommen in die Bibliothek und berichten aus ihrem Leben. Der Verein und Mitglieder des Vereins berichten auch allgemein über die Geschichte des Verdingens und stehen für Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung dauert ca. 2 Stunden. Das schwere Thema wird mit einer Pause aufgelockert und mit Zopf, Kaffe und Tee, offeriert von der Stadtbibliothek, versüsst.

Der Eintritt ist frei, Kollekte zur Deckung der Unkosten.

Kathryn Lasky : Die Legende der Wächter

Eulen! Ich wahr doch schon recht skeptisch, als ich den Trailer zum neuen Kinofilm Legende der Wächter sah und feststellte, dass die Hauptdarsteller Eulen sind. Kann eine Geschichte mit Vögeln und erst noch Eulen wirklich spannend sein? Sie kann es und sie ist es!

Bisher wurden die ersten drei Bände der Reihe Legende der Wächter von Kathryn Lasky ins Deutsche übersetzt.
Zum Inhalt:
Eines Nachts wird die junge Schleiereule Soren aus dem Nest gestossen und wie viele andere Jungeulen in das geheime Sankt-Ägolius-Internat entführt. Hier werden sie mondwirr und somit gefügig gemacht um etwas aufzuspüren, das wertvoller ist als Gold. Doch Soren und seine neu gewonnene Freundin Gylfie gelingt die Flucht. Sie wollen auf nach Ga'Hoole und Eulenritter werden...

In Amerika sind bis jetzt 15 Bände der Serie Legende der Wächter erschienen, hoffen wir, dass auch noch weitere dieser tollen Jugend-Fantasy-Reihe ins Deutsche übersetzt werden.
Für alle Eulenfans aber auch solche die es nicht sind kann i…

Diana Gabaldon : Feuer und Stein

Wer historische Romane liebt, der kommt um Diana Gabaldon nicht herum. Was zuerst als reiner Übungstext gedacht war entpuppte sich später als DER Bestseller schlechthin.
Claire Beauchamp Randall, die im zweiten Weltkrieg an der Front als Krankenschwester gearbeitet hat, verbringt die zweiten Flitterwochen mit ihrem Mann in den schottischen Highlands. Als sie während eines Spaziergangs nichtsahnend zwischen einen Steinkreis tritt findet sie sich plötzlich mitten im Schottland des 18. Jahrhunderts wieder. Die schottischen Clans dieser Epoche kämpfen erbittert gegen die Engländer und mittendrin Claire, die mit ihren Kenntnissen und ihrer ungewöhnlichen Sprache für Aufsehen sorgt. Sie wird während eines Scharmützels zwischen schottischen Viehdieben und englischen Soldaten aufgegriffen und in das Versteck der Viehdiebe gebracht, wo sie den schwer verletzten Clanführer James Fraser ärztlich versorgt. Immer wieder kreuzen sich die Wege von Claire und Jamie Fraser der ihr in gefährlichen und …

Fernleihe in der Stadtbibliothek Thun

Der neue Film von Michael Steiner ist im Moment in aller Munde. Die Rede ist natürlich von "Sennentuntschi". Die Geschichte des Films basiert auf dem im ganzen deutschsprachigen Raum verbreiteten Sagenmotiv über das Sennentuntschi (auch Hausäli oder Sennpoppa genannt).
Es existieren verschiedene Versionen der Sage, die Kernhandlungen sind aber in allen gleich: einsame Sennen und Hirte auf den hochgelegenen Alpen basteln sich aus Langeweile eine weibliche Puppe. Sie füttern sie aus Spass, sprechen mit ihr und nehmen sie mit ins Bett. Kurz vor der Alpabfahrt wird die Puppe lebendig und rächt sich für die gottlosen Taten die die Sennen an ihr begangen haben.
Der Schweizer Schriftsteller Hansjörg Schneider verfasste 1972 aus diesem Stoff ein gleichnamiges Dialektschauspiel das ihm zur allgemeinen Bekanntheit verhalf. Nicht nur im positiven Sinne, denn mit seiner Darstellung des Sennentunschi erregte er die Gemüter. Es kam sogar zur einer Anzeige gegen das Schweizer Fernsehen wegen…

Bibi Blocksberg

"Ene mene mei, flieg los, Katroffelbrei! Hex Hex!"

Kennst du sie, die kleine Hexe auf ihrem fliegenden Besen? Was? Du hast noch nie etwas von Bibi Blocksberg gehört? Dann wird es aber höchste Zeit!

Bibi lebt mit ihren Eltern am Stadtrand von Neustadt. Die Familie Blocksberg ist aber keine gewöhnliche Familie denn Bibi und ihre Mutter Barbara sind Hexen. Nur einer kann nicht hexen und das ist Bernhard Blocksberg, der Vater.
Am liebsten fliegt Bibi mit ihrem Hexenbesen Kartoffelbrei durch die Stadt und erschreckt damit die Leute. Deswegen bekommt sie auch immer Ärger mit dem Bürgermeister.
Zusammen mit ihren Freunden Marita, Moni, Schubia, Flauipaui, Karla Kolumna und vielen anderen erlebt sie viele spannende Abenteuer. Die Bücher über Bibi Blocksberg findest du bei den Kindernbücher, die Hörspiele bei den Hörbüchern für Kinder und die Filme bei den DVDs in der Kinderecke.

Ob eine Bibi Blocksberg-Geschichte da ist, kannst du problemlos in unserem Online-Katalog nachsehen, ode…

Wien 1900: Kunst und Kultur : Hrsg. Christian Brandstätter

Bis zum 16. Januar 2011 zeigt die Fondation Beyeler in Riehen bei Basel die Ausstellung "Wien 1900 - Klimt, Schiele und ihre Zeit". Wer mit dem Gedanken spielt, diese Schau zu besuchen oder schon immer wissen wollte, was hinter dem Begriff Jugendstil steht, erhält mit dem praktisch gleichnamigen, opulent ausgestatteten Buch einen packenden Über- und Einblick in die kulturelle und gesellschaftliche Lebenswelt der Donau-Metropole im fin de siècle. Beleuchtet wird die komplexe Vielfalt der damals in Wien geborenen Moderne, die sich - um hier einige Beispiele zu nennen - in der neuen Malerei der Wiener Secession, in den legendären, eigenwilligen Entwürfen der Wiener Werkstätte - welche heute zu Recht als frühe Form von "Design" in die Kunstgeschichte eingegangen sind - in der Musik Arnold Schönbergs und Gustav Mahlers, und ebenso in den Schriften Sigmund Freuds ihren Ausdruck fand.

Wien 1900 : Kunst und Kultur : Fokus der europäischen Moderne / hrsg. von
Christian Brands…

08/15-Medien

Der Begriff 08/15 lässt sich auf Vieles anwenden und ist darin immer eine sehr persönliche Wertung, die wohl selten bei mehreren Personen deckungsgleich ausfällt. Umso interessanter ist es, einem wertneutralen Computer die Definition von 08/15 zu delegieren. Unsere Bibliothekssoftware bietet jedenfalls Hand dazu. Nach der Eingabe bestimmter Parameter lassen sich die "verifizierten" 08/15-Medien anzeigen, wobei sich das eigentliche 08/15 in der Zugangsnummer verbirgt, die jedes Medium seit Einführung der Bibliotheks-Software im Jahr 2001 erhält, sobald es in unseren Bestand aufgenommen wird. So kommt folgende, einmalige und letztlich durch Zufall entstandene 08/15-Selektion zustande, fern jeder inhaltlicher Wertung:

Christie, Agatha:
La maison biscornue ; Meurtre en Mésopotamie /
Agatha Christie. - Paris : Librairie des Champs-
Elysées, 1975. - 347 p. - (Oeuvres complètes)
01/0815

02/0815 befindet sich nicht mehr im Bestand.

Brauner, Anne:
Reise durch China / Anne Brauner ; Patrizia
B…

Die Frau im grünen Kleid von Stephanie Cowell (Buch)

"Er liebt sie, immer noch.

Jeden Morgen steht er auf, um zu malen.
Und wenn er malt, denkt er an sie.
Sie ist in jeder Blüte, in jedem Pinselstrich, sie ist in seinen Gedanken."



In einer Pariser Buchhandlung lernt der noch unbekannte junge Maler Claude Monet die aus reichem Hause stammende Camille Donciuex kennen. Sie verlieben sich vom ersten Augenblick an ineinander und Camille wird seine Muse, seine Lebensliebe und um ihre Liebe leben zu können, kehrt sie ihrem Pariser Wohlstandsleben den Rücken.

Mit nur 29 Jahren stirbt Camille an einer kurzen, schweren Krankheit. Der Verlust trifft Monet tief und der daraus hervorgehende Schmerz wird von nun an sein stetiger Wegbegleiter sein...

"Manchmal träumte er, sie in den Armen zu halten, sich im Bett nur umdrehen zu müssen, und sie wäre da. Aber sie war fort, und er war alt. Fast siebzig Jahre. Unter den Fingern spürte er nur kalte Farbe."

Stephanie Cowell versteht es meisterhaft mit ganz leisen Gesten und Worten grosse Bilder…

Arbeiten in der Stadtbibliothek Thun heisst:

alle Sammler bibliophiler Bücher und Schnäppchenjäger darauf aufmerksam zu machen, dass das seit 55 Jahren an der Kramgasse 16 in Bern bestehende Buchantiquariat Hegnauer & Schwarzenbach seine Türen Ende Oktober 2010 schliessen wird. Bis am 23. Oktober hat man noch die Gelegenheit, vom Abverkauf zu 50% auf sämtlichen Büchern und grafischen Blättern (alte Stiche usw.) zu profitieren. Also: nichts wie hin und stöbern!
Das Traditionshaus zieht danach um in seine Filiale an der Münstergasse 26, mit verkleinertem und verfeinertem Sortiment.

Die nackte Wahrheit - The ugly truth (DVD)

Gerard Butler überzeugt. Wieder einmal. Nach 300, Rock N Rolla und P. S. - I Love You flirtet er sich erneut durch eine köstlich komische Romantikschnulze. Zusammen mit Katherine Heigl als Abby stürzt sich Gerard Butler als Mike, einem chauvinistischen TV-Star in den Kampf der Geschlechter.

Abby ist davon überzeugt, dass nicht alle Männer nur das "Eine" wollen, denn ihren perfekten Mann (sportlich, an Kultur interessiert, mag Hunde, ist aber eher an Katzen interessiert, trägt sie auf Händen etc.) hat sie schon in ihrem Nachbarn gefunden (der jedoch noch nichts von seinem Glück weiss). Trotzdem lässt sie sich von Mike Tipps geben wie die eher theoretisch und toporganisierte Abby etwas lockerer wird und so zu ihrem Traummann kommen kann ... mit recht überraschenden Ergebnissen für alle Beteiligten.

Obwohl das Thema des Films recht einfach gestrickt ist, überrascht er mit humorvollen Gags und wirklich sehr, sehr peinlichen "Peinlichkeiten" die meistens auf Abbys kosten…

Fotos von der nicht mehr ganz neuen Jugendabteilung

Die Lümmels, wie die Sessel offiziel heissen, lassen sich auf 1000 Varianten aufstellen. Und das Sofa haben wir an einem heissen Sommertag gleich eingeweiht. Sehr gemütlich....



Beim ausfüllen des Wettbewerbs, das Ergebnis und die Sieger findet ihr auf unserer Internetseite. www.thun.ch/stadtbibliothek --> Anlässe




Nicolas d'Aujourd'hui (unten) musste manchmal studieren, wie nun die Geschichte weitergeht. Dank tatkräftiger Unterstützung aus dem Publikum, fanden die Geschichten immer ein lustiges, gutes Ende. Im oberen Bild ist der etwas andere Tigerhai zu sehen.

Värsle u gschichtle mit de Chliinste

Es ist wieder soweit: am nächsten Mittwoch, 6. Oktober, von 10h15-10h45 ist Peter wieder da. Ihr kennt Peter noch nicht? Das ist ein kleiner Junge, der kommt jeden zweiten Monat mit seiner Mutter am Mittwoch morgen in die Bibliothek. Er freut sich über Kinder in seinem Alter (0-4 Jahre) die mit ihm einen neuen Vers lernen oder wie er einer Bilderbuchgeschichte zuhören.

Alle Kinder von 0-4 Jahre, in Begleitung einer erwachsenen Person, sind herzlich willkommen.

Mehr Informationen:
www.thun.ch/stadtbibliothek --> Angebote und Dienstleistungen --> Buchstart
http://www.buchstart.ch/