Direkt zum Hauptbereich

Unsere Schnuppertagsteilnehmer und Schnuppertagsteilnehmerinnen empfehlen...


Harry Potter
 
 
Du bist der Auserwählte und weisst nicht wieso!

So ergeht es auch Harry Potter, der meint, er sei ein ganz normaler Junge, der bei seinem Onkel und seiner Tante lebt, weil seine Eltern bei einem Autounfall gestorben sind. Doch was macht man, wenn man erfährt, dass man ein Zauberer ist, der auserwählt ist, um gegen das Wesen zu kämpfen, vor dem sich alle Zauberer fürchten? Zusammen mit seinen zwei besten Freunden, Ron und Hermine, macht er sich auf eine gefährliche Reise, die viel Mut und Kraft braucht um das fürchterliche Wesen zu vernichten.

Harry Potter ist ein spannendes Abenteuer, bei dem man bis zum Schluss mitfiebern kann und für Action gesorgt wird. Es ist ein Fantasy – Buch was heisst, dass Sachen zum Teil recht absurd klingen, wenn man sie sich aber vorstellt, wird es garantiert ein humorvoller Moment, der für schmunzeln bestimmt ist. Für Leute die gerne Fantasy Bücher lesen ist Harry Potter genau das richtige.

(Suena Hostettler, 14 Jahre alt)


*****


Jagd auf Roter Oktober


 Jagd auf Roter Oktober [Special Edition]
Sie sind ein Hochangesehener Offizier der Sowjetunion möchten aber lieber Amerikaner sein? Wenn das der Fall ist sollten sie mal zum Psychiater gehen oder sie sind Marko Ramius, der Kommandant des U-Boots Roter Oktober. Denn das Versucht Ramius im Film Jagd auf Roter Oktober. Es gib nur ein grosses Problem und zwar ist die rote Oktober das neuste und beste U-Boot der Sowjetunion. Doch die Sowjetunion bemerkt den Verrat und will das U-Boot mitsamt Ramius in die Luft sprengen. Auch die Amerikaner bemerken das U-Boot und wollen es ebenfalls sprengen da sie nichts vom Verrat wissen. Es kommt zu einer etwas anderen Verfolgungsjagd, Überraschungen und natürlich dürfen auch ein paar Explosionen nicht fehlen.

Jagd auf Roter Oktober ist ein spannender Film der auch noch ein klein wenig zeigt wie es im Kalten Krieg war. Dieser Film ist ab 12 Jahren und vor allem für Leute die gerne Action und Spannung haben. Es kommt ebenfalls noch ein bisschen James Bond Atmosphäre auf da Marko Ramius von niemand anderes als Sean Connery gespielt wird.
 
(Dominic Ryser, 14 Jahre alt)
 

*****


Das Schicksal ist ein mieser Verräter


Jeden kann es treffen, egal wie alt man ist wo man wohnt oder wie reich man ist. Jeder kann die allesverändernde Diagnose von Krebs bekommen. Dies sieht man im Film Das Schicksal ist ein mieser Verräter.

 Die Geschichte geht um ein junges Mädchen namens Hazel Grace Lancaster. Sie erfährt mit dreizehn Jahren, dass sie Schilddrüsenkrebs hat. Seitdem schleppt sie immer eine Sauerstoffflasche mit sich herum. Nachdem sie an ihrer Krankheit fast stirb, zieht sie sich sosehr zurück, dass ihre Mutter sie in eine Selbsthilfegruppe schleppt, weil sie denkt dass Hazel Depressionen hat. Ihren Eltern zu liebe geht sie wöchentlich zu dieser Gruppe. Dort lernt sie Augustus Waters kennen. Er ist ein charmanter Junge der sofort Interesse an Hazel zeigt. Sie treffen sich und lernen sich besser kennen. Augustus hatte auch Krebs der aber geheilt wurde. Die beiden tauschen ihre Lieblings Bücher aus und so liest Hazel ein Buch von einem Computerspiel und Augustus ein dramatischer Roman über Krebs, Ein herrschaftliches Leiden. Das Ende vom Buch nervt Augustus so sehr das er dem Autor schreibt und ein Ende verlangt. Nach ein paar E-Mails führt dies dazu, dass Hazel und er nach Amsterdam zum Autor fliegen um Antworten über das abrupte Ende des Buches zu erfahren.

So wie der Titel sagt funkt das Schicksal aber dazwischen. Man sitzt plötzlich nicht mehr lachend sondern weinend vor dem Fernseher. Man sieht einmal mehr das der Krebs jeden treffen kann und dass das Ende genau so abrupt sein kann, wie in Büchern.
 
(Chantal Lehmann, 15 Jahre alt)
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stieg Larsson : Millennium-Trilogie

Wenn ich am nächsten Tag Augen habe, die eine gewisse Ähnlichkeit mit "klepftä Sicherigä" haben, dann liegt es daran, dass ich die halbe Nacht wach lag und gespannt der Stimme von Dietmar Bär gelauscht habe. Mit einer schier unerträglich knisternden Spannung liest er bei mir momentan aus Stieg Larssons Millennium Trilogie und das macht er überaus fantastisch. Gekonnt haucht er mit seiner Stimme den Figuren von Lisbeth Salander, Kalle Blomkvist und co. eine eigene, individuelle Note ein, dass man meinen könnte, sie stehen direkt bei einem im Wohnzimmer (wobei ich auf letzteres dankend verzichten kann).

Stieg Larsson hinterliess bei seinem Tod die ersten drei von zehn geplanten Büchern die in der Übersetzung allgemein als "Verblendung", "Verdammnis" und "Vergebung" bekannt sind; die sogenannte Millennium-Trilogie. Sie wurden in Schweden posthum veröffentlicht und schlugen ein wie eine Bombe. Allein in Schweden wurden bereits 3.5 Millionen Exemplare…

Klappe, die Erste!

Vieles ist möglich in der Stadtbibliothek. Man kann sich treffen, unterhalten, Medien ausleihen, Menschen treffen, Ruhe suchen, Kaffee trinken, Wahl- und Stimmzettel einwerfen und vieles mehr. Oft ist die Bibliothek auch einfach eine Auskunftsstelle. Wir erhalten gelegentlich Besuch von Leuten, die einfach wissen möchten, wo sie ein bestimmtes Geschäft oder eine Amtsstelle finden.
Manchmal dient die Stadtbibliothek sogar als Kulisse für Film-Aufnahmen. So wurde 2004 eine Szene des Spielfilms "Schönes Wochenende", einer Koproduktion des Schweizer Fernsehens mit SWR in der Stadtbibliothek Thun aufgenommen.
Am 18. September 2017 hat ein dreiköpfiges Team der Produktionsfirma Mediafisch die Stadtbibliothek gar zum Aufnahmeort für ein Interview gewählt. Die Fernsehleute schätzten die Ruhe und die Atmosphäre der Bibliothek als geeignet ein, um einen Experten zur Vorbereitung auf die Pensionierung zu befragen.  Albert Baumgartner, Sozialarbeiter Pro Senectute St. Gallen, durfte …

Romeo und Julia : Das Musical

"Wenn ihr bereits alles kennt, jedes Wissen euer Eigen nennt, seid ihr von langen Reisen matt? Willkommen in der Stadt!"
Willkommen in der Stadt Verona! Hier geht es drunter und drüber. Seit dem Streit der zwei Familien Montague und Capulet ist die Stadt nicht das, was sie mal war.
Als sich Romeo, der junge Montague, und Julia, die Tochter der Capulets, sich das erste Mal auf einem Maskenball sehen, verlieben sie sich ineinander.
Doch schnell wird ihnen klar, dass der Streit ihrer Familien ihre Beziehung auf eine harte Probe stellt. Die Beziehung von Romeo und Julia spricht sich schnell in Verona herum.

"Habt ihr schon gehört? Es ist wirklich unerhört, dass Romeo, unbeschwert, eine Capulet begehrt. "Habt ihr schon gehört? Alle Welt ist ganz empört, was Romeo nun zerstört und die Familie entehrt."
Nicht nur das, Julias Vater hat für sie schon den perfekten Ehemann ausgesucht. Er möchte, dass sie Paris heiratet.
Doch Julia stellt sich gegen die Hochzeit.
Zeitgleic…