Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2016 angezeigt.

Jane Gardam : Ein untadeliger Mann

Wenn einer meiner Lieblingsautoren, in diesem Fall Ian McEwan, einen Tipp abgibt, ist das fast so, wie wenn eine gute Freundin mir ein Buch empfiehlt. Manchmal führen diese Tipps auf den Holzweg, aber in diesem Fall habe ich mich gefreut, eine neue Autorin kennenzulernen, deren Schreibstil und deren Art zu erzählen ähnlich Ian McEwans ist. Oder war eher Ian McEwan, geboren 1948, Schüler von ihr? Denn im englischsprachigen Raum ist Jane Gardam, geboren 1928, bereits lange bekannt. Weshalb sie erst jetzt auf Deutsch übersetzt wurde, ist erstaunlich. Dafür freue ich mich, nun bald mehr von ihr zu lesen. 

Im Buch „Ein untadeliger Mann“ beschreibt Jane Gardam die Lebensgeschichte von Edward Feathers, mit Spitzname„Old Filth“ (so heisst das Buch auch auf Englisch). Seite für Seite eröffnen sich neue Aspekte und Ansichten, mehr und mehr erfährt man über Edward. Zu Beginn erscheint „Old Filth“ wirklich als untadeliger Mann, aber kann man einen Menschen wirklich kennen? Oft habe ich mich wäh…

Susanne Berner Rotraut : Karlchen für jeden Tag

zum Singen und Machen, zum Feiern und Lachen

Du liebe Zeit,
es schneit, es schneit.
Die Flocken fliegen
Und bleiben liegen.
Wir bitten sehr:
Noch mehr, noch mehr!“

Ein neues Buch von der Autorin Susanne Berner Rotraut, die insbesondere für ihre Jahreszeiten-Wimmelbücher bekannt ist. Die Autorin hat aber ganz viele gute Ideen…

Von Karlchen dem Hasenbuben gibt es bereits mehrere einzelne Geschichten. Nun ist eine Sammlung von verschiedenen Versen und Geschichten, Spiel-Ideen, Bastelanleitungen und Rezepten erschienen, alles gegliedert nach Jahreszeiten. Der Titel sagt ja auch schon, was das Buch enthält. Ich finde es eine schöne Zusammenstellung von verschiedenen Sachen, die eine Familie durch das Jahr begleiten können. Geschichten hat es für mich zu wenig drin, dafür sind die Verse und die Spielideen ziemlich witzig. Und für einmal kann man ja vielleicht eine Sommeridee auch in den Winter übertragen. Oder sich die Idee merken oder das Buch später noch einmal holen.

Das Buch ist in der …

Bücherflohmarkt morgen Samstag, 16. April 2016

Für diesen Samstag ist in Thun trockenes Wetter angekündigt. Der Bücherflohmarkt findet somit morgen Samstag, 16. April, von 10.00 - 15.00 Uhr statt.

Sie finden eine grosse Auswahl unserer aussortierten Bücher - Sachbücher und Romane in gutem Zustand - an einem Bücherstand beim Eingang der Bibliothek.

Weitere Infos zum Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek: http://www.thun.ch/stadtbibliothek

Leihen Sie uns leer!

Noch bis nächsten Samstag können Bücher in der Bibliothek geholt werden. Dann heisst es: Umbau!

Im Zeitraum von 18. April bis 20. Juni 2016 werden an der Rampenstrasse 1 die Fenster und die Fassade saniert. Während der gesamten Bauphase ist die Bibliothek nur bis zur Rampe geöffnet; der hintere Teil (Parterre A und B) wird komplett abgedeckt und ist während der gesamten Bauphase nicht zugänglich. 

Für die Dauer der Umbauarbeiten sollten Sie sich also ausreichend mit "Lesefutter" versorgen! Die Ausleihfristen dieser Bücher strecken wir grosszügig bis zum Ende des Umbaus. 

Sie haben am Samstag, 16. April letztmalig die Möglichkeit, Bücher (Romane und Sachbücher Erwachsene, Jugend, Kinder) auszuleihen.
Bitte bringen Sie die Medien aus dem Umbaubereich (Romane und Sachbücher) nicht vorzeitig zurück. 
Wir können sie nirgends zwischenlagern.

Nutzen Sie auch die Digitale Bibliothek Bern dibibe.ch oder die Verbundsbibliotheken Hilterfingen, Sigriswil, Steffisburg, Uetendorf und Thieracher…

Unsere Schnuppertagsteilnehmer und Schnuppertagsteilnehmerinnen empfehlen...

Tschick
In diesem Buch geht es um einen 14-Jährigen Jungen namens Maik Klingenberg der ein wohlhabendes Leben führt. In den Sommerferien ist er ganz allein in der Villa seiner Eltern. Sein Vater ist auf einerGeschäftsreise mit seiner Assistentin und seine alkoholkranke Mutter befindet sich in einer Entzugsklinik. Maik der in der Schule ein Aussenseiter ist, bekommt Besuch von Tschick, ein gleichaltriger Junge der es irgendwie von der Förderschule bis aufs Gymnasium geschafft hat. Zusammen mit ihm und einem geklauten Lada begibt sich Maik auf einen Road Trip in die Walachei. Dort soll angeblich der ungewöhnliche Grossvater von Tschick leben.
Dieser Road Trip kann eigentlich nicht gut ausgehen. Aber das Ende kann man erst erfahren, wenn man das Buch gelesen hat. Es ist ein Jugendbuch. Mir hat es gut gefallen, weil in der Geschichte auch sehr viel passiert. Am Anfang war ich ein bisschen erschrocken über die Schreibweise des Autors. Aber nach ein paar Seiten begann mir das Buch zu gefalle…

Unsere Schnuppertagsteilnehmer und Schnuppertagsteilnehmerinnen empfehlen...

Die Wilden Küken - Let's Dance


Im Band 10 der Berühmten Bande „Die Wilden Küken“, geht es darum, dass Lilli, Very, Bob und Enya sich auf den Oberstufenball schmuggeln. Doch dann tauchen Ole, Little, Mitch und Erik auf, die Grottenolme, und versauen es den Wilden Küken, in dem sie Ihnen Streiche spielen. Danach haben die Wilden Küken die Nase voll von Tanzevents. Und dann bekommen die zwei Banden auch noch zwei neue Mitschüler, Leo und Antonia. Die zwei wollen einen Unterstufenball organisieren. Und es werden freiwillige gesucht um zu helfen, damit auch sehr viele Leute kommen wie Eltern, Freunde oder Verwandten. Doch alles läuft aus dem Ruder, als Lilli merkt, dass sie immer Schmetterlinge im Bauch hat, wenn sie an Leo denken muss. Wie wird das wohl Ole finden? Ich empfehle das Buch sehr, weil ich das Buch sehr spannend aber auch sehr lustig und romantisch fand. Und weil ich die anderen neun Bücher gelesen habe und ich immer gespannt war, wann endlich ein neues Buch raus kommt.
Der A…
Der Frühling kann kommen! Mit dem schön aufgemachten Gartenbuch von Silvia Appel ist man dafür gut gerüstet.

In diesem Buch zu finden sind Gärtner-Basics: praktische Werkzeuge, einfache Erklärungen zum Beispiel um Setzlinge vorzuziehen sowie zur Pflege der Pflanzen und Ideen zur Gestaltung auf dem Balkon mit verschiedenen selbstgemachten Pflanzengefässen. Ausserdem stellt das „Gartenfräulein“, wie sich die Autorin auf ihrem Blog nennt, diverse Rezepte und Ideen vor, um die geernteten Blumen, Kräuter und das Gemüse zu verwerten und haltbar zu machen.

Erklärt werden vor allem Grundlagen. Das Buch ist daher besonders gut für Anfänger im Balkongärtnern geeignet.
Die schöne Aufmachung des Buches und die unkomplizierten Anleitungen laden zum Umsetzen ein und geben tolle Anregungen.

Auf ihrem Blog www.garten-fraeulein.de schreibt Silvia Appel ausserdem regelmässig über ihre Balkon- und Gartenwelt.

ein Tipp von Sara Bettschen