Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

Dorothée Waechter : Welche Pflanze passt auf meinen Balkon?

Dieses Buch gibt eine wunderbare Übersicht über verschiedenste Blumen und Begrünungen, die sich gut für den Balkon eignen. Wer sich inspirieren lassen will und Anregungen sucht für die Balkonbepflanzung wird in diesem Buch sicher fündig. Es werden speziell Pflanzen für Sonnen- oder Schattenbalkone vorgestellt und Blumenkombinationen für bestimmte Stilrichtungen präsentiert. Ausserdem gibt es Kapitel zu einzelnen Farben und geeigneten Blumen für Frühling und Herbst.
Ideal zum Stöbern, Suchen und Finden.

Tipp von Sara Bettschen

Die wunderbare Welt des Zufalls

Heute ein Buch in den Händen gehalten, den Klappentext gelesen...ein Autor, der eigentlich Ingenieur mit Spezialgebiet Solarenergie ist....muss ich unbedingt lesen.....

Das schlanke Buch des Franzosen Alain Monnier mit dem Titel "Die wunderbare Welt des Kühlschranks in Zeiten mangelnder Liebe" handelt von Marie, die sich einen neuen Kühlschrank kauft. Auf Seite 9 wird diese Marie etwas genauer beschrieben:

Sie besitzt "aufsehenerregende Hüften" und hat "manchmal den Gesichtsausdruck einer russischen Kunstturnerin, der gerade die begehrte Medaille durch die Lappen geht."

Auch wenn sich herausstellt, dass das Buch nicht so gut sein sollte, wie die ersten zehn Seiten, dem Zufall werde ich lange dankbar sein, dass ich heute diesen wunderbaren Satz lesen konnte!

Das Buch wie auch sein anderer Roman Unser zweites Leben sind bei uns ausleihbar.

Tipp von Jeanne Froidevaux Müller

Walt Disney : Zoomania

Der neuste Streich aus dem Hause Disney: Zoomania!

Judy Hopps, frisch ab der Akademie entlassene Polizistin, ist voller Tatendrang. Sie will Verbrecher einbuchten, knifflige Fälle lösen und das Gute über das Böse siegen lassen. Nichts kann sie aufhalten und sie freut sich sehr über ihren neuen Job in Zoomania.
Doch Hopps hat es als kleine Häsin unter gigantischen Elefanten und anderen grossen Tieren nicht einfach ernst genommen zu werden. Als einziges Nagetier in der Truppe muss sie lernen sich durchzubeissen. Doch statt grosse Taten vollbringen zu dürfen wird sie zum Knöllchen schreiben verdonnert.
Doch dann erhält die aufgeweckte Hasendame ihren ersten grossen Auftrag! Um es nun allen beweisen zu können, muss sich Hopps mächtig ins Zeug legen und wohl oder übel mit dem grossmäuligen und linkischen Fuchs Nick Wilde zusammenarbeiten ... dem sie eben erst ein Knöllchen verteilt hat.

Der Film, die Filmmusik und das Kinderbuch zum Film sind bei uns ausleihbar.



Ein Tipp von Sarina Beer

Alexandre Desplat : The Danish Girl

The Danish Girl erzählt die Geschichte der intersexuellen Malerin Lili Elbe. Sie gehörte Anfang der 1930er Jahre zu einer der ersten Transsexuellen, die sich einer geschlechtsumwandelnden Operation unterzogen. Ein noch nahezu unerprobter und riskanter Eingriff. Alexandre Desplats schöne und emotionale Filmmusik zu The Danish Girl vermag es, den Film und dessen Erzählung gekonnt zu unterstützen ohne in den Vordergrund zu geraten. Sie widerspiegelt Emotionen und Gefühle und verleiht der Szenerie eine eigene Stimme.
Nicht unverdient wurde Desplats Arbeit bei den Satellite Awards 2015 sowohl auch bei den Golden Globe Awards 2016 in der Kategorie Beste Filmmusik nominiert.

Der Film, dessen Filmmusik und der Roman von David Ebershoff sind bei uns ausleihbar.


Alexandre Desplat - The Danish Girl

Alexandre Desplat - Lili's Dream
Ein Tipp von Sarina Beer

Das Ende meiner Lehrezeit

Vor 3 Jahren habe ich meine Lehre in der Stadtbibliothek Thun begonnen und nun ist heute mein letzter Arbeitstag.
In diesen Jahren durfte ich viele Erfahrungen sammeln und neue Erkenntnisse gewinnen.
Ich habe die Zeit in der Bibliothek sehr genossen und möchte dem Team der Stadtbibliothek von Herzen danken für die tolle Zusammenarbeit.

Ich wünsche den Kunden wie auch dem Stadtbibliothekteam  alles Gute für die Zukunft!

Esther Wüthrich

Jojo Moyes : Über uns der Himmel, unter uns das Meer

Australien 1946: Auf einem Flugzeugträger werden 600 Bräute zu ihren Verlobten und Ehemännern nach England verschifft. Die Frauen erwarten vieles: eine glückliche Zukunft, trautes Familienglück und die Erfüllung ihrer Träume als Ehefrau und Mutter. Doch ihre Verlobten und Ehemänner sind englische Soldaten, mit denen sie nur wenige Tage verbracht haben, bevor diese wieder in den Krieg ziehen mussten. Die Vertrautheit ist filigran, manche Briefe die sie sich schreiben kommen selten an oder werden nicht beantwortet. Oder war es am Ende keine wahre Liebe, sondern nur eine Schwärmerei? Die Träume der Ehefrauen überwiegen den Zweifeln und die Trauer ist gross, wenn diese wie Seifenblasen zerplatzen.
Unter diesen Ehefrauen befinden sich die Krankenschwester Frances,  die hochschwangere Farmerstochter Margrit, die sechzehnjährige Jean und Avice, die aus gutem Hause stammt. Es prallen Welten aneinander wie die Wellen an eine steinige Küste.
Die Schicksale die Jojo Moyes in ihrem neuen Roman z…

Praktikum im Stadtarchiv Thun

Das Stadtarchiv Thun sammelt alle Dokumente rund um Thun und hilft bei der Benutzung mit. Dazu gehört es auch Kundenanfragen, seien es Privatpersonen oder die Stadtverwaltung, zu bearbeiten. In den Beständen befinden sich viele verschiedene Bilder, Pläne aber vor allem Dokumente der Stadtverwaltung. Momentan arbeitet das Archiv in Zusammenarbeit mit verschiedenen Autoren um eine neue und aktuelle Stadtgeschichte zu schreiben.

Ich absolvierte mein Praktikum im Zeitraum vom 1. Mai bis am 30. Juni. Während dieser Zeit war ich hauptsächlich damit beschäftigt einen eher chaotischen Bestand zu sortieren, ordnen und archivieren. Dabei legte ich meinen Fokus vor allem auf eines: keine Doubletten (zweifach vorhandene Dokumente) und chronologisch geordnet. Schlussendlich konnte ich durch die Doublettenkontrolle ca. 3 Ordner an Dokumenten einsparen. In der Berufsschule hatten wir das Thema „Archiv“ schon durch genommen, doch zwischen der Theorie und der Praxis liegen wie so oft grosse Unterschied…

One Piece

Es ist die Zeit in der Piraten die Meere beherrschen. Alles ausgelöst durch Gol D. Roger, dem Piratenkönig. Er war der grösste Pirat aller Zeiten und hatte alles was man auf der Welt haben kann. Kurz bevor er exekutiert wurde, verriet er der zuschauenden Welt das er sein Schatz, das One Piece versteckt hat und fordert alle auf es zu suchen. Mit der Hoffnung, diesen Schatz zu finden stechen zahllose Piraten in See.

Dazu gehört auch Monkey D. Ruffy. Mit 17 Jahren macht er sich auf den Weg, der grösste Pirat aller Zeiten zu werden. Mit diesem Ziel segelt er los und findet schon bald erste Freunde, sowie auch erste Feinde. Seit Gol D. Roger hat sich einiges verändert und die See ist um einiges härter geworden. Werden Ruffy und seine Crew es schaffen, die grössten Piraten aller Zeiten zu werden?

One Piece ist eine Manga-Serie die von dem Japaner Eiichirō Oda gezeichnet wird. Sie läuft seit 1997 und kein Ende ist vorerst in Sicht. Dieses liebevoll und detailreich gezeichnete Manga gehört zu …

Ridley Scott : Der Marsianer

NASA-Astronaut Mark Watney (Matt Damon) ist eines von sechs Mitgliedern von Ares 3, der dritten bemannten Marsmission. Als sie am 18. Tag (Sol 18) auf der Oberfläche der roten Planeten aufgrund eines heftigen Staubsturms gezwungen sind, die Mission abzubrechen, wird Watney während der Notevakuierung der NASA-Basisstation von einer Antenne durchbohrt, die dabei den Computer seines Schutzanzuges beschädigt, der seine Biodaten überträgt. Im Glauben, ihr Team-Mitglied sei ums Leben gekommen, gibt Commander Lewis (Jessica Chastain) den Befehl, die Suche nach Watney abzubrechen um mit den verbliebenen vier Crewmitgliedern zu starten, bevor es zu spät ist.
Aber Watney hat überlebt und versucht nun mit allen Mitteln auf diesem unwirtlichen Planeten zu überleben und irgendwie Kontakt mit der NASA aufzunehmen um zu signalisieren, dass er noch am Leben ist. Wird es ihm gelingen am Leben zu bleiben?

Der sehr eindrückliche und spannende Science-Fiction-Film von Ridley Scott hält sich eng an die d…

Von Indoor-Bibliotheken und "Papiiii lue mau was dr Fido gmacht het :-( !"


Herzig dieses Indoor-Projekt aus Down Isaac's Buch Indoor-Kreativ, indem wir eine Bastelanleitung für die eigene kleine Heimbibliothek entdeckten. Dort steht, ich zitiere: "Wenn du eine richtige Bücherei eröffnest, wird niemand mehr vergessen, die von dir ausgeliehenen Bücher zurückzugeben. Ausserdem hast du dann einen Grund, laut "Pssssst!" zu sagen und hohe Strafgebühren zu verhängen, wenn jemand ein Buch zu spät zurückbringt. Das heisst nicht, dass sie jemand bezahlen wird. Aber es macht Spass, sie zu verhängen.
Ja, das Leiten einer Bücherei (Bibliothek) kann viel Spass machen. Wusstest du das nicht?

Aber das ist noch nicht alles was du machen kannst [...] Stelle das "Buch der Woche" aus, um deine Lieblingsbücher zu empfehlen und mache ein Buch-Gefängnis für diejenigen, die eines deiner Bücher verlieren."

Zugegeben, im alljährlichen Ferienwahnsinn ("Wahnsinn diese Sonnenuntergänge am Meer", "Wahnsinnig toll dieser Sommerurlaub"…

Sugar Girls : 20 Frauen und ihr Traum vom eigenen Café

„Irgendwann mache ich ein Café auf“ – diesen Satz sagen Frauen gern, wenn der Büroalltag nervt oder sie mal wieder ganz anderer Meinung sind als ihr Chef. Aber dann zögern sie doch. Weil sie nicht genau wissen, ob so ein Gastro-Ding auch genug abwirft, um davon zu leben. Weil sie nie genug Zeit zum Pläneschmieden haben. Weil sie plötzlich unsicher sind, ob ihre Köstlichkeit wirklich so gut schmeckt, dass jemand dafür Geld bezahlen würde. Und all das Gewohnte – die Sicherheit, das feste Gehalt – aufgeben, für eine fixe Idee mit unsicherem Ausgang? „Ich bin doch nicht verrückt…“
Aber was passiert, wenn sich doch traut? Sich einfach reinstürzt – Sicherheit ade – und beschliesst, an seinen eigenen Traum zu glauben?

So fängt das Vorwort zum Buch „Sugar Girls“ an. Die drei Autorinnen haben 20 Cafés in Deutschland, Österreich und der Schweiz besucht, die nur entstanden sind, weil die Besitzerinnen den Mut diesen Schritt ins Ungewisse zu gehen, aufgebracht haben. Sie waren Beamtin, Lehrerin,…

Robin Lane Fox : Die klassische Welt – eine Weltgeschichte von Homer bis Hadrian

Der römische Kaiser Hadrian war in vielen Belangen von rastlosem wie opulentem Naturell; so bereiste er über Jahre hinweg nicht nur zahlreiche Provinzen zwischen Britannien und Nordafrika, nein, er liess an den Stationen seiner Besuche auch Münzen prägen, Inschriften anbringen oderstiftete nebst Denkmälern gleich ganze Bauwerke, welche oft auf die geschichtsträchtige Bewandtnis der jeweiligen Orte Bezug nahmen. Getrieben wurde Hadrian dabei massgeblich von seiner Vorliebe für eine bereits damals als klassischempfundene Vergangenheit, deren Studium längst zur gemeinsamen, überlieferten Kultur griechisch-römischer Prägung gehörte, welche die Eliten des Imperiums im zweiten Jahrhundert verband, einer herkunftsübergreifenden Identität, die – eingedenk aller regionaler Unterschiede – Bestandteil einer jeden persönlichen Assimilierung bzw. „Romanisierung“ war, die zum römischen Bürgerrecht sowie letztlich zum cursus honorum, der römischen Ämterlaufbahn und dem damit eng verknüpften gesellsc…