Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2018 angezeigt.

J.L. Carr : Wie die Steeple Sinderby Wanderers den Pokal holten

Der britische Autor schrieb seine kleine, köstliche und unterhaltsame Novelle bereits 1975. Vordergründig wird die Geschichte über ein kleines Fussballwunder erzählt. Wie schafft ein kleiner Amateurfussballverein aus den Hochmooren von Yorkshire das Unmögliche, sich den begehrtesten englischen Fussballpokal zu holen? Alex Slingsby, Grundschullehrer von Sinderby und Ex-Fussballprofi  will sein Team auf Vordermann bringen. Wertvolle Unterstützung erhält er dabei von seinem Vorgesetzten, dem Schuldirektor, Exil-Ungarn und Doktor der Philosophie, Dr. Kossuth. Dieser studiert kurz aber intensiv die Fussballgeschichte, samt der dazugehörenden Technik und unterbreitet dem verblüfften Dorf  seine Einsicht,  dass zwischen all diesen Fussballteams kaum Unterschiede bestehen und dass es sehr wohl möglich ist, mit einem gezielten Training ganz grosse Helden dieser Sportart zu werden. Hindernisse werden überwunden, der Ball rollt! Und wir als Leser staunen, lachen und leiden mit den Bewohnern die…

Wittpennig, Susanne : Liebe ist stärker als Raum und Zeit: 2018 (Time Travel Girl ; 2)

"Die Zeitmaschine hat die 16-jährige Lisa - von ihren Freunden Lee genannt - fast drei Jahrzehnte nach vorne katapultiert: Sie ist im Jahr 2018 gelandet. Während zwei Wissenschaftler alles tun, um sie wieder zurück ins Jahr 1989 zu bringen, hat Lisa mit den brennenden Fragen ihres Herzens zu kämpfen: Was ist 29 Jahre später aus ihrer grossen Liebe Momo geworden? Kann sie mehr über ihn herausfinden?
Die Welt von 2018 ist aufregend. Und verunsichernd. Smartphones, Internet, Soziale Medien - von all dem hätte sie 1989 nicht mal zu träumen gewagt. Unglaublich spannend - wenn da nicht ein Widersacher wäre, der nur eins im Sinn hat: Die Zeitmaschine, die Lee wieder nach Hause bringen soll, in seine Finger zu kriegen. Gleichzeitig weiss Lee gar nicht, ob sie überhaupt nochmals zurück will in ihrer Zeit. Denn die Jungs von 2018 haben Style. Und sie haben ein Auge auf Lisa geworfen... Wie wird Lee sich entscheiden?"
(Klappentext)

Möchten Sie herausfinden, wie sich jemand aus dem let…

Thomas Montasser : Das Glück der kleinen Augenblicke

Marietta Piccini arbeitet in London als Lektorin. Eines Tages findet sie vor der London Library einen Stapel Papier, der sich als raffinierten Roman entpuppt. Nur leider ist er nicht zu Ende geschrieben und vom Autor fehlt jede Spur.
Je länger sich Marietta mit dem Manuskript befasst, umso stärker zieht es sie in seinen Bann. Der sympathische Protagonist, Paul Swift, fasziniert sie. Er scheint vom Pech verfolgt und trotzdem sieht er in jeder schwierigen Situation etwas Gutes und lässt sich nie aus der Ruhe bringen.
Immer mehr rückt die Frage in den Vordergrund: Hat der Verfasser seine eigene Geschichte aufgeschrieben oder ist sie frei erfunden?

Abwechselnd wird die Geschichte von Marietta und der Inhalt des Manuskripts erzählt. Langsam verschmilzt die Grenze zwischen Realität und Fiktion.

Thomas Montasser ist eine feine Lektüre mit spannenden Wendungen gelungen, die den Leser einlädt in allen Situationen das Gute zu suchen und die kleinen Dinge des Alltags zu würdigen.